Weshalb unterstützen Sie die „Erfurter Resolution“, Herr Dr. Flocken?

Home  »  Archiv  »  Weshalb unterstützen Sie die „Erfurter Resolution“, Herr Dr. Flocken?
Mrz 27, 2015 Kommentare deaktiviert für Weshalb unterstützen Sie die „Erfurter Resolution“, Herr Dr. Flocken? Redaktion_alt

Portrait FlockenDr. Ludwig Flocken ist Mitglied der AfD-Fraktion in der neu gewählten Hamburger Bürgerschaft. Der bekennende Pegida-Demonstrant sieht die „Erfurter Resolution“ als Beitrag für einen „zivilisierten Wettbewerb der Meinungen“.

Herr Dr. Flocken, weshalb unterstützen Sie die „Erfurter Resolution“?

Wenn ich konservative, libertäre, islamkritische oder kriegskritische Positionen vertrete, bei Pegida mitspaziere oder rede, dann fühlen sich Politik und Medien provoziert. Auch in der AfD muß das nicht jedem gefallen. Es gehört aber zur AfD dazu, genau wie auf der anderen Seite diejenigen, die eine Auseinandersetzung mit der politischen Korrektheit scheuen oder beispielsweise transatlantisch orientiert sind. Genau das drückt die Erfurter Resolution aus, deshalb unterstütze ich sie und erhoffe mir natürlich davon auch Rückendeckung für meine politische Arbeit.

Spaltet die „Erfurter Resolution“ nicht die Partei?

Jede demokratische Partei hat Flügel, in jedem Flügel stecken unterschiedliche Federn. Ich verstehe die Erfurter Resolution nicht als Kampfansage, sondern als einen kleinen Beitrag, die Positionen innerhalb der AfD klarer zu machen und damit die Grundlage für einen zivilisierten Wettbewerb der Meinungen zu verbessern. Die Erfurter Resolution hat Gegenpositionen hervorgerufen; das ist gut so. Einige davon waren intolerant; diese müssen sich fragen lasse, ob sie spalten wollen.

Wann scheitert die „Erfurter Resolution“, wann hat sie Erfolg?

10 % der Mitglieder sollten es schon werden.