Weshalb unterstützen Sie die „Erfurter Resolution“, Herr Mrosek?

Home  »  Archiv  »  Weshalb unterstützen Sie die „Erfurter Resolution“, Herr Mrosek?
Apr 23, 2015 Kommentare deaktiviert für Weshalb unterstützen Sie die „Erfurter Resolution“, Herr Mrosek? Redaktion_alt

Mrosek

Andreas Mrosek ist Beisitzer im Vorstand des Kreisverbandes Dessau-Roßlau und Mitglied der AfD-Fraktion im Stadtrat von Dessau-Roßlau. Er findet die Ziele der Wahlalternative 2013, aus der die AfD hervorgegangen ist, in der Erfurter Resolution wieder.

 

Weshalb unterstützen Sie die „Erfurter Resolution“, Herr Mrosek?

Ich unterstütze die Erfurter Resolution, weil sie inhaltlich wahr ist und grundsätzliche Probleme innerhalb der AfD auf den Punkt bringt. Die Erfurter Resolution bringt auch eindeutig unsere eigentlichen Ziele zum Ausdruck, mit denen wir a) die Partei gründeten und b) in den Bundestagswahlkampf 2013 gegangen sind. Ursprung hierfür war unsere Wahlalternative 2013. Dort wurde auch die Idee der Parteigründung geboren, und das inhaltlich mit den Zielen der Erfurter Resolution.

 

Spaltet die „Erfurter Resolution“ nicht die Partei?

Nein, die Erfurter Resolution spaltet die AfD nicht, sondern zeigt die bereits vorhandenen Spaltungstendenzen auf. Wir müssen uns wieder inhaltlich mit dem befassen, was wir ursprünglich wollten. Und die Parteiführung darf die Meinung der Basis nicht ignorieren. Siehe Sanktionen gegen Russland.

 

Wann scheitert die „Erfurter Resolution“, wann hat sie Erfolg?

Die Erfurter Resolution zeigt schon ihren Erfolg, denn endlich wird auf allen Ebenen darüber diskutiert. Sie scheitert erst dann, wenn die Parteiführung weiterhin die Basis ignoriert bzw. sogar diffamiert.