Video: Fünf Grundsätze für Deutschland

Home  »  Aktuelles  »  Video: Fünf Grundsätze für Deutschland
Jan 2, 2016 Kommentare deaktiviert für Video: Fünf Grundsätze für Deutschland Redaktion

Wegweiser für eine neue Politik

 

Die letzte Großdemonstration des Thüringer Landesverbandes der Alternative für Deutschland im Jahre 2015 fand am letzten 18. November in der Landeshauptstadt Erfurt, vor den Toren des Thüringer Landtages statt. Als Motto für die Kundgebung wurde diesmal „Asylkrise beenden! Grenzen sichern! Zukunft Deutschlands erhalten!“ gewählt. Björn Höcke sprach im Vorfeld davon, dass man mit dieser Kundgebung „ein Zeichen für eine geordnete Asylpolitik, Rechtsstaatlichkeit, Meinungsfreiheit und Neuwahlen in unserem Land“ setzen wolle.

Und so kam es auch: Weitaus über 5.000 Personen fanden sich ab 19 Uhr an der Kreuzung Juri-Gagarin-Ring/Löberstraße zusammen und spazierten trotz mehrerer Provokationsversuche seitens vereinzelter Gegendemonstranten und Chaoten friedlich zum Thüringer Landtag. Die Mitglieder der Fraktionen der Altparteien waren sichtlich vom großen Zulauf für die AfD-Kundgebung begeistert und fotografierten und filmten fleißig aus den Fenstern der jeweiligen Fraktionsräumlichkeiten.

Als auswärtige Gastredner waren diesmal Julian Flak, Mitglied des Bundesvorstands der AfD, sowie Dr. Hans-Joachim Berg, Beziksvorsitzender der AfD Berlin Steglitz-Zehlendorf eingeladen. Zusätzlich dazu sprach die für regelmäßige Besucher der AfD-Demonstrationen bereits bekannte Wiebke Muhsal, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD im Thüringer Landtag. Stephan Brandner, ebenfalls Mitglied des Thüringer Landtags für die AfD, hielt eine kurze Eröffnungsrede und führte gewohnt souverän und charmant durch die Kundgebung. Als Hauptredner sollte wieder Björn Höcke fungieren.

Ausschnitte seiner Rede können Sie sich oben anschauen. Ein Hinweis: Es lohnt sich! Die Rede hat es in sich und dort wurden erstmals die Fünf Grundsätze für Deutschland verkündet, eine für die Mitglieder und Freunde des Flügels durchaus wichtige Sache, stellen die Grundsätze ja eine Ergänzung unserer Leitlinien dar. Diese Grundsätze, die im Übrigen zeitgleich auch von Alexander Gauland auf einer Kundgebung der Brandenburger AfD in Cottbus vorgestellt wurden, sollen zusätzlich zur Erfurter Resolution von 2014 als Leitlinien unseres Handelns dienen. Wer die Erfurter Resolution unterschreibt, bekennt sich zu den Fünf Grundsätzen für Deutschland!

Zum Schluss der Kundgebung wurde noch mehrfach betont, dass die Demonstrationen im kommenden Jahr selbstverständlich weiter gehen. Der erste Termin steht auch schon fest: Am 13. Januar 2016 geht es in Erfurt wieder auf die Straße.

/tb