Der gute Geist der AfD Andreas Kalbitz zur geplanten Spitzenmannschaft

Home  »  Aktuelles  »  Der gute Geist der AfD
Dez 2, 2016 1 Comment ›› Redaktion

2016-12-02-kalbitz-zu-spitzenmannschaft

 

»Die Bürger haben uns gewählt, weil sie hoffen, daß wir anders sind als die etablierten Parteien: demokratischer, patriotischer, mutiger.« heißt es in der Erfurter Resolution vom 14. März 2015, die die Geburtsstunde des Flügels einläutete und die in mancherlei Hinsicht aktueller denn je scheint und ist.

In den fast zwei Jahren seines Bestehens hat sich der Flügel als eine wachsende Gemeinschaft mit der alleinigen Prämisse unverfälschter Wertetreue bewährt und ist zu einer festen und tragenden Säule der Alternative für Deutschland geworden mit einem klaren Ziel: Der steten Vergegenwärtigung des Bewusstseins, in allem Handeln und Tun jene Werte zur Geltung zu bringen, die sich an nichts anderem ausrichten können, als das Wohl unseres Volkes zu mehren und Schaden von ihm abwenden. Und dies als zuverlässige und starke Gemeinschaft.

Diese Prinzipien wollen und werden wir nicht für vermeintliche Vorteile einer verfrühten Machtteilhabe um jeden Preis aufgeben, die uns von der wirkmächtigen Verwirklichung unserer Ziele und Werte vorerst entfernen oder diese sogar verunmöglichen würde. Wir lassen sie auch nicht aufweichen oder abschleifen im parteilichen und parlamentarischen »Routinebetrieb«, wo unter dem Vorwand von »Sachzwängen«, kurzblickender Kompromisse oder persönlicher Interessen der Blick auf diese Wertelinie eines nötigen grundsätzlichen politischen Paradigmenwechsels vernebelt würde.

Die anstehende Bundestagswahl ist eine der wichtigsten Weichenstellungen für unser Land und die Alternative für Deutschland. Denn wir sind die einzig verbliebene wirklich demokratische Opposition und müssen als solche für unser Land im Bundestag wirken.

Die Kraft für die Stärke und den Erfolg unserer Gesamtpartei nährt sich dabei im einigenden Sinne aus der großen Bandbreite konservativer und bürgerlicher Kräfte. Diese Einheit in Vielfalt macht uns stark.

Die Bandbreite dessen, was die Alternative für Deutschland auszeichnet, muss sich auch in der Auswahl unserer zur Bundestagswahl antretenden Spitzenmannschaft abbilden. Diese Mannschaft leitet sich logisch aus dem Anspruch und Wesenskern unserer Partei ab und schafft die Grundlage weiteren Erfolges und wirklicher Veränderung.
Uns obliegt eine Mitverantwortung bei der Auswahl und Unterstützung dieser Kandidaten für die Spitze, die diesem Anspruch in ihrem Wirken und ihrer Integrität gerecht werden.

Neben anderen geeigneten Kandidaten aus unseren Reihen ist als Mitbegründer und Wegbereiter der Alternative für Deutschland, als außenpolitischer Ideengeber und Vertreter eines klaren und integren Wertekonservativismus unser stellv. Bundessprecher und Erstunterzeichner der Erfurter Resolution, Dr. Alexander Gauland, unverzichtbarer Bestandteil der Spitzenmannschaft unserer Partei. Er darf sich unserer vollumfänglichen Unterstützung sicher sein.

Ebenso sehen wir als Flügelgemeinschaft Björn Höcke als selbstverständliches Mitglied einer Spitzenmannschaft, so er seine Bereitschaft zur Kandidatur bekundet. Er ist einer der weitblickendsten und aufrichtigsten Politiker und ein unerschütterlicher Vorstreiter unserer Partei und sollte uns gemeinsam mit anderen in die Bundestagswahl 2017 führen.

Der Flügel erfüllt dabei weiterhin – auch innerparteilich und in der Unterstützung der designierten Garanten einer wirklich anspruchsgerechten Politik auf Bundesebene – seine selbstgestellte Aufgabe als konstruktives Korrektiv und wachsamer Kurshalter der Prinzipien, für die wir einmal angetreten sind: Aufrichtigkeit, Mut und vor allem Wahrheit in eine Politik zurückzubringen, die sich nach gesellschaftlich-politischem Werteverlust mitsamt der Kulmination merkelscher Komplettentkernung wieder würdig und zurecht als deutsche Interessenvertretung in einem Europa freier Vaterländer bezeichnen möge!

Andreas Kalbitz

 

 

Kommentare

  1. Achim Nieder sagt:

    Lieber Andreas,

    diesen Aufruf kann ich nur aus tiefster Überzeugung und vollem Herzen unterschreiben. Ich habe sowohl Alexander Gauland als auch Björn Höcke als Patrioten reinsten Wassers kennen gelernt, denen ich die Geschicke unseres Vaterlandes mit Freuden in die verantwortungsvollen Hände legen würde.

    Ich hoffe, daß wir uns bald mal wieder sehen
    Achim „Archie“ Nieder